Zuhause beim Täter!
29. Oktober 2021

Alleinerziehende Mutter wird aus der Wohnung geschmissen!

So hatte ich mir meine Familie nicht vorgestellt. Mein Mann ist über alle Berge. Ich arbeite Schicht und bin oft erst spät und müde zuhause. Meine zwei Kinder jammern kaum. Sie wissen gar nicht, wie es ist, wenn die Mutter zuhause oder ein Vater überhaupt da wäre. Der Ältere geht in die 6. Klasse, kann auf seine jüngere Schwester aufpassen und abends das Essen aufwärmen. Aber sie sind laut, drehen die Musik auf. Die Nachbarn sind genervt. Sie reklamieren bei der Verwaltung. Dort sind wir schnell abgestempelt. Sie kündigen uns die Wohnung. Doch wir wollen nicht raus. Es folgt das Schreiben zur polizeilichen Ausweisung. Man wolle die anderen Mieter nicht verlieren. In vierzehn Tagen kommt die Polizei und schmeisst uns raus. Die Gemeinde ist ratlos und bietet temporär ein Hotelzimmer an.

Wir haben keine Lösung!

Wie ging es weiter?

HOPE begleitete diese Mutter zur Wohnungsabgabe. Doch es war noch nichts gepackt und die Wohnung noch komplett eingerichtet. Die Vermieterin eröffnete der Familie, dass der nächste Schritt die polizeiliche Ausweisung sei. Die Gemeinde hatte keine Notlösung. Auf die vorgeschlagenen Wohnungsangebote gab es nur Absagen. Die Familie wurde daraufhin getrennt. Die Kinder kommen bei einem Verwandten unter und die Mutter hat immer noch keine eigene Wohnung.

hoffnung-geben