Ein Messie fliegt auf!
29. Oktober 2021
Zuhause beim Täter!
29. Oktober 2021

Depressiv und auf der Strasse?

Alles ist nur noch dunkel. Ich bin allein und habe keine Kraft mehr, unter Leute zu gehen. Mein Grossvater war noch die Person, zu der ich wirklich Vertrauen hatte. Doch er ist weg. Ein Unfall hat ihn mir genommen. Kurz darauf verliere ich den Job. Ich bin unkonzentriert. Die Medikamente, die mir mein Arzt verschreibt, machen mich müde und auch der ständige Brechreiz am Morgen bleibt. Als hätte es nicht noch schlimmer kommen können, muss ich jetzt auch raus aus der Wohnung. Die Tochter des Vermieters kommt rein. Dies war mein einziger Rückzugsort. Es bleiben mir genau vierzehn Tage, um ein neues Daheim zu finden. Aber wie?

Mir fehlt die Kraft!

Wie ging es weiter?

Der junge Mann bekam von einem Bekannten den Tipp, sich an das HOPE zu wenden. Innert 14 Tagen eine Wohnung zu finden ist auch für uns eine grosse Herausforderung. Die offenen Betreibungen sind eine zusätzliche Hürde. Die HOPE Wohnbegleiterin konnte noch rechtzeitig sein Hab und Gut zusammenpacken, einen Reinigungsdienst organisieren und die Wohnung termingerecht abgeben. Der ganze Haushalt wird momentan in einer Box zwischengelagert. Der junge Mann wohnt jetzt in einem Wohnzentrum und wird von uns bei der Wohnungssuche unterstützt.

hoffnung-geben