Die Flasche, mein bester Freund
11. August 2020
Zuhause in einer Gammel-Wohnung
11. August 2020

Von der Lehre in die Psychiatrie

Ich bin erst 20 Jahre alt. Doch meine Psyche hat mich bereits ins Abseits gedrängt. Ich musste deswegen sogar meine Lehre, die mir echt Spass gemacht hat, aufgeben. Zwei Jahre war ich arbeitslos, wurde depressiv, war frustriert. Mit Hilfe der IV konnte ich ein Aufbautraining machen. Die Anforderung, dass ich innerhalb von nur drei Monaten wieder 100 Prozent arbeitsfähig sein muss, konnte ich aber nicht erfüllen. Nun versuche ich mich mit Psychiatrie und Medikamenten irgendwie über Wasser zu halten.

Werde ich je wieder einen unbeschwerten Tag erleben?

Ich würde gerne positiveres berichten. Das mit der IV zieht sich hin. Meine Träume, in einem technischen Betrieb meine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen, haben sich noch nicht erfüllt. Hinter mir liegt eine weitere dunkle Phase der Depression und eines Klinikaufenthalts. Nein, bis jetzt hat sich nicht viel verändert.

hoffnung-geben